„Grace & Frankie“: Das könnte fast im ZDF laufen

Zugegeben: Die Idee ist ziemlich gut. Da sind diese zwei Ehepaare, seit 40 Jahren verheiratet, Kinder, Karriere, Kohle, alles bestens. Und dann erklären die Männer plötzlich, dass sie ihre Frauen verlassen und wieder heiraten wollen. Und zwar einander.

Und wer dann noch weiß, dass „Friends“-Erfinderin Marta Kaufmann diese Idee hatte, Jane Fonda, Lily Tomlin, Sam Waterston und Martin Sheen die beiden Paare verkörpern und es sich um eine „Netflix Original Series“ handelt – der denkt, dass die neue Serie „Grace & Frankie“ der Knaller ist.

Ist sie aber leider nicht. Denn nach der tollen Idee kommt – nichts mehr. Außer ein paar olle Klischees, eine unwirklich-perfekte Szenerie, ein schwules Paar, dem jede Chemie abgeht und mit Fonda und Tomlin zwei seltsam gestraffte und zurechtgezurrte Titelheldinnen, deren Charaktere so flach wie ihre Gesichter glatt sind. Die dünne Ehefrau, die sich nichts gönnt und sich über den Göttergatten definiert und die ausgeflippte, kiffende New-Age-Tante, die sich in Walla-Walla-Gewänder hüllt, Yoga macht und in den Bauch atmet – das haben wir alles irgendwie schon besser gesehen.

Doof ist auch, dass die unter dem Etikett „Comedy“ laufende Serie sich nicht entscheiden kann. Auf der einen Seite soll das alles total lustig sein, dann wieder nachdenklich. Aber auch wieder nicht so ernst, dass man eine echte Familientragödie daraus machen will. Denn die mark- und welterschütternden Konsequenzen, die eine solche Entscheidung zweier sich liebender Männer, die es mit Mitte 70 wagen, endlich sie selbst zu sein, für ihre Familien und ihr Umfeld bringen würde, interessieren die Macher offensichtlich gar nicht.

Und das Allerschlimmste: Das Timing stimmt nicht. Auch in den wirkliche komischen Momenten, die es durchaus gibt, laufen viele Pointen ins Leere. (FYI: Ich gucke die Serie im Original. Will gar nicht wissen, was mit den Gags in der deutschen Übersetzung passiert …)

Allerdings: June Diane Raphael als Graces krawallige Tochter Brianna und Ethan Embry als Frankies alkoholsüchtiger Sohn Coyote (ja, wirklich) sind fantastisch. Sie zeigen echtes, komische Talent, spielen im Gegensatz zu ihren Kollegen ohne angezogene Handbremse und füllen ihre Rollen mit Leben. Das Spin-Off „Brianna & Coyote“ würde ich mir definitiv angucken …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s